Über mich

 Passbild neu

„Leben lässt sich nur rückwärts verstehen,
muss aber vorwärts gelebt werden“
(Kierkegaard)

 

 

Aufgewachsen bin ich in einem kleinen Dorf in der Rhön, zuhause war ich dann in ganz unterschiedlichen Gegenden Deutschlands und lebe seit über 20 Jahren in Berlin.

 

Ich bin seit vielen Jahren in der Jugendhilfe und der psychosozialen Arbeit aktiv und habe 2013 mit dem Aufbau meiner freiberuflichen Beratungstätigkeit begonnen.
Ein Motiv hierfür war, dass ich meine Angebote sehr genau an die Bedarfe meiner Kundinnen und Kunden ausrichten möchte. Termine, Setting und Methoden werden im Rahmen meiner Möglichkeiten und Ihrem Anliegen entsprechend gestaltet. Jeder Mensch ist einzigartig und Sie bestimmen Ihr Ziel und das Tempo.

An meiner Arbeit liebe ich die Unterstützung von Menschen in Entwicklungs- und Veränderungsphasen, die Auseinandersetzung mit Ambivalenzen und die Möglichkeit, auf unterschiedliche kreative Methoden zugreifen zu können.

Mir ist wichtig, dass Sie aus jeder gemeinsamen Beratungseinheit etwas „mitnehmen“. Nicht nur an neuen Ideen, sondern auch in Form einer Dokumentation, sei es als Kurzprotokoll, als Skizze oder als neues Lebensmotto. Worte verfliegen und Ziele können leichter umgesetzt werden wenn die Inhalte und Ergebnisse eines Gespräches visualisiert worden sind und somit als Anker zu Verfügung stehen.
Reflexion und die Gestaltung des Neuen sind Prozesse, die in den Gesprächen und insbesondere auch zwischen den Terminen stattfinden.
Und jeder Beratungsprozess ein Teil unserer Biografie und diese Bewegung darf dokumentiert und gewürdigt werden.

 

Qualifikationen:

  • Dipl. Sozialpädagogin und -sozialarbeiterin
  • Sozialtherapeutin (DFS)
  • HSF (human social functioning)-Beraterin
  • Elternkursleiterin (Starke Eltern – Starke Kinder)
  • Systemische Beraterin (SG)
  • Systemische Familientherapeutin

 

Arbeitsschwerpunkte:

  • Übergänge und Krisen
  • Abschiedsprozesse (erinnern und loslassen)
  • Familienmodelle entwickeln und leben
  • Suchterkrankung, unter besonderer Berücksichtigung der Kinder in suchtbelasteten Familien
  • Kinder als Angehörige psychisch kranker Frauen und Männer
  • Trennung, Scheidung, Umgang
  • Entwicklung aus Verstrickung
  • Neuanfänge genießen
  • Reflexion beruflichen Handelns in helfenden Berufen
  • Kriegsenkel - Biografie und Familie
  • Begegnung in herkunftsgemischten Gruppen für Kinder und Erwachsene

 

 

Kontaktieren Sie mich:

7 + 9 =