Familienberatung / Familientherapie

In der Familienberatung und Familientherapie wird die Familie als Ganzes betrachtet.

Meistens sind vom Problem eines einzelnen Familienmitglieds auch die anderen Familienangehörigen mit betroffen. Für die Lösung ist es jedoch nicht erforderlich, dass alle Familienmitglieder immer an allen Beratungsterminen teilnehmen. Die Person, die unter der gegebenen Situation leidet, kann den ersten Schritt in die Beratung machen. Denn auch die Veränderung eines einzelnen Familienmitglieds wird sich auf das ganze Familiensystem auswirken und einen Entwicklungsprozess herbeiführen.

Sie können sich an mich wenden

  • wenn die aktuelle Familiensituation Sie belastet
  • um aktiv zu werden und eine Veränderung herbeizuführen
  • zur Klärung von Konflikten, z.B. im Zusammenhang mit Trennung, Scheidung oder der Umgangsregelung
  • wenn Sie das Gefühl haben, dass bestimmte Themen sich über mehrere Generationen hin erstrecken
  • bei Fragen zum Umgang mit Suchterkrankung oder psychischer Erkrankung eines Familienangehörigen
  • um Sicherheit in Erziehungsfragen zu erlangen

Sie können allein oder mit Familienangehörigen kommen. Wer zu Ihrer Familie gehört, welche Personen und Beziehungen ihr Familienleben prägen und im Beratungsprozess berücksichtigt werden sollten, bestimmen in erster Linie Sie. Familie muss nicht durch formale oder auf Abstammung beruhende Faktoren definiert sein.

Im Erstgespräch werden wir klären, ob und wie wir zusammenarbeiten und wie die nächsten Schritte aussehen können.

Ich nutze Beratungsräume in Berlin-Weißensee, Pankow und Hellersdorf-Marzahn.

Die Kosten für eine Familientherapie können unter bestimmten Vorraussetzungen vom zuständigen Jugendamt übernommen werden.